+++ AKTUELLE INFO / TERMINE +++
Hier öffnen und lesen!

Zu Ihrer Information

Sie haben eine neue Heilmittel-Verordnung und möchten einen Termin vereinbaren?

Aufgrund der aktuellen Situation bitten wir Sie uns vorab Ihr Rezept und Ihre Telefonnummer via E-Mail an info@reha-adlershof.de zu schicken. Wir bearbeiten Ihre Anfrage schnellstmöglich und rufen Sie zur Terminvereinbarung zurück.


Fitness und alle Kurse vorerst bis 19.4. ausgesetzt!

Auf Grundlage der Verordnung zur Eindämmung des Corona-Virus durch den Berliner Senat vom 14.3.2020 müssen wir unser Kursangebot, Angebote im Bewegungsbecken, den Reha-Sport, sowie Gerätefitness vorerst bis zum 19. April 2020 aussetzen.


Ihre Gesundheit ist uns wichtig – wir sind weiterhin für Sie da!

Wir sehen uns als Gesundheitseinrichtung in der Verantwortung, die ambulante therapeutische Gesundheitsversorgung für Patienten weiterhin bestmöglich zu gewährleisten. Im engen Kontakt mit dem betreuenden Gesundheitsamt und unter strenger Einhaltung der empfohlenen Richtlinien des Robert-Koch-Institutes stellen wir die Versorgung weiterhin sicher.

Dabei sind wir auf Ihre aktive Mithilfe angewiesen und möchten Sie um folgendes Bitten:

  1. Bei grippeähnlichen Symptome, wie z.B. Fieber, Husten, Gliederschmerzen sagen Sie Ihre Termine ausschließlich telefonisch oder per E-Mail bei uns ab! Wir stellen auch bei kurzfristigen Terminabsagen derzeit keine Ausfallrechnung!
    » weiterlesen
  2. Begeben Sie sich zum Schutz der Allgemeinheit freiwillig für 14 Tage in häusliche Isolation und vermeiden Sie den Kontakt mit anderen Menschen.
  3. Beachten Sie bitte unbedingt folgende Hygienehinweise des Bundesgesundheitsministeriums:
    • Regelmäßiges und ausreichend langes Händewaschen (mind. 20 Sekunden unter laufendem Wasser mit Seife)
    • Richtiges Husten und Niesen in ein Einwegtaschentuch oder in die Armbeuge
    • Abstand von Menschen mit Husten, Schnupfen oder Fieber halten; Händeschütteln generell unterlassen
    • Hände vom Gesicht fernhalten (Schleimhäute in Mund und Nase sowie Augen)
    • Nachzulesen hier: www.bundesgesundheitsministerium.de
    » weiterlesen
  4. Patienten, die Teil einer Risikogruppe für schwere Krankheitsverläufe sind, empfehlen wir bis auf weiteres ihre Therapie in unserem Haus zu unterbrechen und den Kontakt zu anderen Menschen auf ein absolutes Minimum zu reduzieren.
  5. Bitte Nutzen Sie für Ihre persönliche Information ausschließlich verlässliche Quellen. Hierzu empfehlen wir die tagaktuellen Veröffentlichungen des Robert Koch Institutes.

Wir danken Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit und Mithilfe!

Bleiben Sie gesund!


Ihr Team vom Ambulanten Reha-Zentrum Berlin-Adlershof

Geschichte der Cranio-Sacral-Therapie

von Matthias Eubel, Heilpraktiker

In den Jahren 1793 und 1824 entdeckten zwei britische Anatomen (1783 Monro, 1824 Kellie / Edinburgh, Schottland) die Verknöcherung des menschlichen Schädels bei der Leiche, d.h. die Auflösung der Nähte zwischen den einzelnen Schädelknochen. Aufgrund dieser Entdeckung hält die englischsprachige Medizinliteratur bis heute an dem Glauben fest, der menschliche Schädel verknöchere mit dem Ende des Wachstums (13. - 19. Lebensjahr) und sei im Erwachsenenalter ein festes und starres Gebilde. In der italienischsprachigen Medizinliteratur wurde diese Meinung schon lange revidiert.

Mittlerweile gibt es eine Reihe wissenschaftlicher Untersuchungen, die eine minimale Beweglichkeit der einzelnen Schädelknochen beim Erwachsenen belegen. Mikroanatomische Untersuchungen der Schädelnähte (Suturen) bestätigen eine bindegewebige Unterbrechung des Knochengewebes. Angeregt durch die auffallende Anordnung der Schädelknochen begann in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts der amerikanische Osteopath (Osteopathie = Lehre vom Bau der Knochen) Dr. W. G. Sutherland seine Forschung am menschlichen Schädel. Er war überzeugt, die Anordnung der Nähte könne nur durch die Beweglichkeit der Schädelknochen einen Sinn ergeben. Mittels eines selbstkonstruierten Helmes, der die Schädelknochen bis zur Unbeweglichkeit fixierte, schlußfolgerte Sutherland aus den entstehenden Symptomen die Notwendigkeit der Schädelknochenbeweglichkeit. Dr. John E. Upledger setzte Sutherlands Arbeiten in den 50er und 60er Jahren fort. Er entdeckte die Rolle der Hirnhäute und des Bindegewebes in diesem System und entwickelte das therapeutische Konzept der "Cranio-Sacral-Therapie" (Cranium = Schädel, Sacrum = Kreuzbein; Beschreibung des anatomischen Gebietes, in dem die Cranio-Sacral-Therapie wirkt).

Text: Matthias Eubel, www.m-eubel.dewww.m-eubel.de

  Gutscheine

Gutscheine

Unsere Leistungen können Sie auch verschenken – fordern Sie hier Ihren Gutschein über Massagen, Packungen und Peelings an und schenken Sie Entspannung.

Rückentraining

Tergumed Rückentraining

Stärken Sie Ihren Rücken an modernsten Bio-Feedback Trainingsgeräten. Besonders wirksam bei muskulären Dysbalancen und Haltungsschwächen.

Weiterlesen

BIO-Infrarot-Sauna

BIO-Infrarot-Sauna

Relaxen Sie in unserer Infrarot Bio-Sauna oder in unserer Finnischen Sauna. Die perfekte Entspannung nach Ihrem Gesundheitstraining.

Weiterlesen

Atemtherapie

Atemtherapie

Verbessert die Vitalkapazität, erleichtert die Atemarbeit und verbessert die Entspannungsfähigkeit.

Weiterlesen